Düsseldorf, Februar 2018

RellermeyerPartner berät den börsennotierten thailändischen Investor PCS Machine Group Holding PCL bei dem Erwerb des insolventen Autozulieferers Küpper

Der börsennotierte thailändische Investor PCS Machine Group Holding PCL hat das Vermögen der H.J. Küpper System- und Modultechnik GmbH mit Sitz in Cunewalde, der Zelter GmbH mit Sitz in Hennef (Sieg) sowie der Küpper Hungária Fémfeldolgozó és Öntödei Kft. mit Sitz in Tiszaújváros (Ungarn) erworben.

Ein Gemeinschaftsunternehmen unter Beteiligung der PCS-Gruppe erwarb überdies das Vermögen der H.J. Küpper Metallbearbeitung GmbH mit Sitz in Velbert und der August Küpper mit Sitz in Heiligenhaus.

Die Küpper-Gruppe produziert für die Automobilindustrie vor allem Gehäuse und Module für Getriebe und Turbolader sowie Fahrwerks- und Lenkungsteile und hat im Mai 2017 Jahr einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt.

Berater PCS Machine Group

RellermeyerPartner (Düsseldorf): Dr. Stefan Gröblinghoff (Gesellschaftsrecht), Michael Weber (Arbeitsrecht); Associates: Miriam Wilmes (Gesellschaftsrecht)

MIZ Steuerberatung (Essen): Wilfried Düsing

Noerr (Budapest): Dr. Zoltán Nádasdy

Berater Küpper-Gruppe und Generalbevollmächtigte

Brinkmann & Partner (München): Dr. Jan Plathner, Dr. Bastian Messow, Christoph Enkler (alle Insolvenzrecht/Restrukturierung)

Anchor (Düsseldorf): Lars Hinkel (Arbeitsrecht)

Sachwaltung

Antoniadis & Ure (Düsseldorf): Nikolaos Antoniadis, Britta Hoff, Theresa Hansen, Ewald Ure (Steuerberater)

Berater Sachwalter

Taylor Wessing (Budapest): Thorsten Braner

McDermott Will & Emery (Düsseldorf): Dr. Matthias Kampshoff (Insolvenzrecht/Corporate)

Startseite